Bericht

Bericht vom Spiel Billardunion Nord – BF Creidlitz-Coburg, 1. Bundesliga Mehrkampf, 13.04.2019

Am Samstag empfing die Billardunion Nord – Tabellensechster in der 1. Mehrkampfliga – die unmittelbaren Verfolger BF Creidlitz-Coburg zum für die Billardunion letzten Spiel der Saison im Vereinsheim an der Vogelheimer Straße.

Die Ausgangssituation war spannend: Mit einem Sieg oder einem Unentschieden konnte sich die Billardunion Tabellenplatz sechs und damit voraussichtlich den Verbleib in der ersten Bundesliga Mehrkampf sichern, bei einer Niederlage wäre man auf Schützenhilfe von Grün-Weiß Wanne, den Gegner der Coburger im Sonntagsspiel angewiesen. Da die Coburger in einer starken Besetzung antraten, war die Aufgabe für die Billardunion nicht einfach. In der Auftaktpartie im Einband gewann Martin Benstöm in Einband 100:78 gegen Manuel Ortmann. Danach mussten im Cadre 47/2 Andreas Schmidt gegen Arnd Riedel und im Cadre 71/2 Roger Schinning gegen Christian Dressel antreten. Es entwickelten sich umkämpfte Partien, zwischenzeitlich lagen die Coburger sogar knapp in Führung. Mit einer starken Schlussserie von 63 Punkten holte sich Roger den 150:75-Sieg und kurze Zeit darauf machte auch Andreas seinen letzten Punkt zum Endstand von 200:147. Damit gewann die Billardunion Nord mit 6:0 und sicherte sich damit den sechsten Tabellenplatz.  

Von links nach rechts:

Roger Schinning, Sven Nabuurs, Martin Benstöm, Martin Nockmann, Andreas Schmidt

Foto: Billardunion Nord

 

Abschlusstabelle

Platz Mannschaft Punkte Partien MGD BMED
1 BC Hilden 42 78:18 34,24 56,91
2 DBC Bochum 39 76:20 41,92 81,06
3 BC Grün-Weiß Wanne 30 57:39 30,37 41,47
4 ABC Merklinde 30 50:46 29,63 48,2
5 BG RW Krefeld 28 47:49 22,51 38,6
6 Billardunion Nord 18 48:48 22,84 29,56
7 BF Creidlitz-Coburg 12 32:64 23,17 33,23
8 BSC Merzenich 1970 9 23:73 18,14 30,03
9 BC Hilden 2 7 21:75 18,82 21,45

 

powered by Billardunion-Nord | Impressum.

Up ↑